Frühe Hilfen - Guter Start für Hamburgs Kinder

Motif Frühe Hilfen
Motto
Werner Otto Institut

Interdisziplinäre Frühförderung

Entwicklungseinschätzung und -förderung bei Säuglingen, Klein- und Vorschulkindern

Angebot

Nach dem Sozialgesetzbuch IX haben alle Kinder mit einer wesentlichen Behinderung oder Kinder, die von wesentlicher Behinderung bedroht sind, von Geburt an bis zur Einschulung Anspruch auf heilpädagogische Leistungen oder eine Komplexleistung.

Komplexleistung bedeutet eine Kombination heilpädagogischer und therapeutischer Leistungen (z. B. Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie) oder auch eine entsprechende Förderung in der Kindertagesstätte (Integrationsplatz). Wenn keine Komplexleistung erforderlich ist, können aber im Einzelfall die üblichen Therapien (über das entsprechende Rezept) weiter in Anspruch genommen werden.

Bevor Sie einen entsprechenden Anspruch geltend machen können, muss eine interdisziplinäre Diagnostik (ärztlich/heilpädagogisch) in einer zugelassenen Interdisziplinären Frühförderstelle oder in einem Sozialpädiatrischen Zentrum wie dem Werner Otto Institut erfolgen. Dort wird ein Förder- und Behandlungsplan für Ihr Kind erstellt. Danach entscheiden die Kostenträger (Krankenkasse und Sozialbehörde) über die Bewilligung notwendiger Maßnahmen.

Ziele

Entwicklungsförderung der Kinder, Unterstützung der Eltern

Zielgruppen

  • Genderbezug:
    • geschlechterübergreifend
  • Altersgruppen:
    • Kinder unter 3 Jahre
    • Kinder unter 14 Jahre
  • Lebenslage:
    • Familien
    • Familien mit Kindern unter 3 Jahre
    • nach der Geburt

Leistungen

  • Beratung:
    • Beratung für gewählte Zielgruppe(n)
  • Betreuung:
    • Begleitung
  • gesundheitliche Versorgung:
    • Ergotherapie
    • Frühförderung
    • Logopädie
    • Physiotherapie
  • Angebotsform:
    • ambulant
    • einzeln

Kontakt

Werner Otto Institut
Bodelschwinghstrasse 23
22337 Hamburg
(040) 5077 02
(040) 5077 3191
www.werner-otto-institut.de
Mail Senden

Öffnungszeiten

Mo-Do 9.00-17.30 Uhr; Fr 9-16 Uhr

Verkehrsverbindung

U1 Sengelmannstraße o. Buslinie 179 Stiftung Alsterdorf

Die Räume sind barrierefrei

Kosten

Keine

Aufnahmebedingungen

gesetzlicher Rechtsanspruch für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen erforderlich