Frühe Hilfen - Guter Start für Hamburgs Kinder

Motif Frühe Hilfen
Motto
Interdisziplinäre Frühförderstelle der Kita Gropiusring

Interdisziplinäre Frühförderung

Entwicklungseinschätzung und -förderung bei Säuglingen und Kleinkindern

Angebot

Sie sind unsicher, weil Sie eine Entwicklungsauffälligkeit bei Ihrem Kind beobachtet haben? Ihr Kind hat Probleme beim Hören, Sprechen oder Bewegen? Dann stehen wir Ihnen als anerkannter Frühförderstandort gern beratend und unterstützend zur Seite. Frühförderung ist ein Angebot für Säuglinge und Kinder bis zum dritten Lebensjahr. Wir laden Sie ein oder kommen zu Ihnen, um die Entwicklung Ihres Kindes zu besprechen.
Gemeinsam mit unserem Team aus Fachleuten finden wir heraus, wo die Stärken Ihres Kindes liegen und wo es Förderung benötigt. Dieses Angebot ist unabhängig davon, ob Ihr Kind unsere Kita besucht oder nicht.
Wir unterstützen Sie gern und freuen uns auf Ihr Kind und Sie.
Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit unserer Kitaleitung.

Ziele

Entwicklungsförderung der Kinder, Unterstützung der Eltern

Zielgruppen

  • Genderbezug:
    • geschlechterübergreifend
  • Altersgruppen:
    • Kinder unter 3 Jahre
  • Lebenslage:
    • Familien
    • Familien mit Kindern unter 3 Jahre
    • nach der Geburt

Leistungen

  • Beratung:
    • Beratung für gewählte Zielgruppe(n)
  • Betreuung:
    • Begleitung
  • gesundheitliche Versorgung:
    • Ergotherapie
    • Frühförderung
    • Logopädie
    • Physiotherapie
  • Angebotsform:
    • ambulant
    • aufsuchend
    • einzeln

Kontakt

Interdisziplinäre Frühförderstelle der Kita Gropiusring
Gropiusring 41
22309 Hamburg
(040) 6314114
(040) 63997410
www.elbkinder-kitas.de/de/kita_finder/kita/221
Mail Senden

Verkehrsverbindung

Die Kita befindet sich an der Ecke Gropiusring/Fritz-Flinte-Ring. Zu erreichen sind wir mit den Buslinien 118, 26 und 7. Die nächste Bushaltestelle ist ca. 5 Min. von der Kita entfernt vor dem Steilshooper Einkaufszentrum.

Die Räume sind barrierefrei

Kosten

Keine

Aufnahmebedingungen

gesetzlicher Rechtsanspruch für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen erforderlich.